LADEVORGAN
LADEVORGAN

11 Table pieds corolle, plateau bois

Design Le Corbusier, Pierre Jeanneret, Charlotte Perriand

Adaptation de Charlotte Perriand pour Cassina en 1984

SKULPTURALE WIRKUNG

Die skulpturale Wirkung macht diesen ikonischen Tisch zu einem extrem hochwertigen und vielseitigen Einrichtungsgegenstand, der sich problemlos sowohl in klassische Einrichtungen als auch in neue und moderne Szenarien einfügen lässt.

Der rechteckige Tisch 11 wurde von Le Corbusier, Charlotte Perriand und Pierre Jeanneret in zwei Exemplaren entworfen. Der erste Tisch, der 1934 für die Pariser Wohnung von Le Corbusier designt wurde, hatte eine Tischplatte aus Marmor, der zweite, der 1935 für die Maison du Jeune Homme in Brüssel realisiert wurde, eine Tischplatte aus Schiefer

EIN WERT FÜR JEDE OPTION AUSWÄHLEN

Tisch-Modell

Der elegante und imposante Stil des Möbelstücks wird durch die Tischsäulen aus grauem Gusseisen mit stabilen, großzügigen und schlanken Füßen definiert. Auf dem tragenden Gestell liegt die wuchtige Tischplatte aus Massivholz in Nussbaum natur stabil auf.

Tischsäulen

Aus grauem Gusseisen mit runden Füßen.

Tischplatte

Nussbaum natur.

HERSTELLUNGSJAHR

1985

DESIGNT VON
Le Corbusier, Pierre Jeanneret, Charlotte Perriand
HERSTELLUNGSJAHR

1985

DESIGNT VON
Le Corbusier, Pierre Jeanneret, Charlotte Perriand

Filename
scheda-prodotto-11-Table-pieds-corolle-plateau-bois.pdf
Dateigröße
213 KB
Format
application/pdf
download

Downloads

3ds
fbx
2d dwg / 3D dwg
revit
max
skp
obj